En Diamant für de Zirkus

Art des Stücks: Theaterstück in sechs Szenen für Kinder im Schulalter (Spieldauer rund 40 Minuten)

Autor: Martin Willi

Aufführungsrechte: Theaterverlag Marabu, Zürich – 044 382 24 27

Personen: 18, sämtliche 18 Rollen können gut von Kindern im Schulalter dargestellt werden. Einige Kinder könnten auch zwei Rollen übernehmen. Für die Rollen der Polizeihunde können auch Kinder im Kindergartenalter dazu gezogen werden.

Zeit: Zeitlos, verfasst im Jahre 2002

Ort der Handlung: 1. Szene: Zirkusmanege und Wohnwagen / 2. Szene: Restaurant / 3. Szene: Polizeibüro und Strasse / 4. Szene: Krankenhaus / 5. Szene: Museum / 6. Szene: Versteck der Räuberbande

Inhaltsangabe: Clown Tarzano vom Zirkus Nonani ist traurig. Das Geld reicht nicht mehr um genügend Nahrung für die Tiere zu kaufen. Die drei Räuber Bobby, Bruno und Fritz wollen helfen, da sie grosse Zirkusfans sind und weil Clown Tarzano ihnen in der Manege immer soviel Freude macht. Sie planen den Raub eines Diamanten, der eine Million Franken wert ist. Per Zufall vernimmt aber Heiri, ein Stammgast des Restaurants „Löwen“, von diesem vorgesehenen Diamantenraub. Die Räuber drohen ihm, doch Heiri geht dennoch zur Polizei, wo er aber vor seiner Aussage von einem Verbrecher niedergeschossen wird. Heiri ist aber nur schwer verletzt und kann seine Aussage doch noch machen, was dazu führt, dass die Polizei den Verbrechern auf die Spur kommt. Ob aber der Zirkus trotzdem zu seinem Geld kommt?

Bühnenbild: Auf der Bühne sollten sich bei jeder Szene immer nur die wichtigsten Elemente und Requisiten befinden, so kann der Umbau der einzelnen Szenen auch schnell erfolgen. Das Bühnenbild der Szenen 1 und 3 ist geteilt.